You are currently viewing Einfache Tipps für den Pilotenalltag, Teil II

Einfache Tipps für den Pilotenalltag, Teil II

Das ist der 2. Teil mit Tipps, die den Pilotenalltag erleichtern.

Zubehörtasche

Da ich eher zu den vorsichtigen Naturen gehöre, schleppe ich einiges an Zubehör mit herum, wo andere Piloten sicher sagen würden, das ist unnötiger Ballast. Aber da ich eh an thermischen Tagen mit Wasserballast fliege, fällt das bei mir nicht weiter ins Gewicht. Als ideal für den ganzen Kleinkram, hat sich eine Tasche, die ursprünglich für Elektronikzubehör gedacht ist, herausgestellt. Unter anderem ist dort 1. Hilfe Equipment eingepackt, die ich bisher Gott sei Dank noch nicht benötigt habe. Aber auch Dinge zur Notreparatur sind enthalten. Bei kleineren Reparaturen konnte ich mir oder auch anderen Fliegerkollegen tatsächlich schon weiterhelfen.

Kofferwaage

Im Beitrag “Abfluggewicht ermitteln” habe ich ja schon eine einfache Excelliste vorgestellt, in der man sein Abfluggewicht ermitteln kann. Kann man sich jedoch sicher sein, dass man am Ende alles korrekt mit einkalkuliert ist? Eine Kofferwaage ist eine einfache Methode, das Gewicht, das man zuvor kalkuliert hat, zumindest für den Rucksack überprüfen. Tatsächlich unterscheiden sich das kalkulierte und das mit der Kofferwaage gewogene Gewicht meines Rucksacks um gerade einmal 150 g.

Checklisten

In der professionellen Fliegerei schon lange üblich, bei den Gleitschirmfliegern eher nicht, sind Checklisten. Ich habe jedoch früher vieles an Ausrüstungsgegenständen vergessen, sei es Handschuhe oder Vario. Seit ich meine Checkliste elektronisch auf meinem Smartphone abhake, gehört das Vergessen von wichtigen Utensilien der Vergangenheit an. Ich benutze hierfür die Android-App ColorNote.

Für die Flugvorbereitung benutze ich eine zweite Checkliste.

Chrigel Maurer schreibt es sich auf die Handschuhe, ich habe eine Papier-Checkliste auf dem Cockpit, um die letzten Dinge kurz vor dem Start und während dem Flug immer wieder zu überprüfen.